Abwasser-basierte Epidemiologie:
Das Corona-Frühwarnsystem
für die Industrie

 

Webinar Spezifikationen

Ein Abwasser-basiertes epidemiologisches Frühwarnsystem ist nicht nur auf Kläranlagen und Kanalsysteme beschränkt. Auch in produzierenden Betrieben und Bürogebäuden kann es erfolgreich eingesetzt werden.

Im Rahmen des Webinars „Abwasser-basierte Epidemiologie: Das Corona-Frühwarnsystem für die Industrie“ zeigen wir Ihnen, wie das erfolgreich implementiert werden kann.

 

Nächster Termin & Anmeldung: 02. November 2022
Uhrzeit: 14:00 Uhr (MEZ)
Dauer: 75 Minuten + Fragen & Antworten Session
Sprecher:

Dr. Jiri Snaidr
(Mikrobiologe, Vorstandsvorsitzender der vermicon AG
und Experte für Abwasser-Frühwarnsysteme)

Carolin Richly
(Projektmanagerin vermicon AG, Spezialistin für
PCR-basierte Detektionssysteme im Abwasser)

Christian Blothe
(HPC AG, Mitglied der Geschäftsleitung,
Experte für Kanalsysteme und deren Integration
in Abwasser-Frühwarnsysteme)

Plattform: Zoom Webinar

Das Webinar ist speziell auf die Bedürfnisse der Branche ausgerichtet. Falls Sie an einem allgemein, branchenübergreifenden Webinar zum Thema Corona im Abwasser interessiert sind, schauen Sie hier rein.

 

Über das Webinar

Die Etablierung einer Abwasser-basierten Epidemiologie als Frühwarnsystem ermöglicht eine gesunde Arbeitsumgebung und optimale Ressourcenplanung. Mit einer Vorlaufzeit von 1-2 Wochen kann prognostiziert werden, ob die Krankheitsfälle im Betrieb zunehmen werden. Somit können Vorbereitungen getroffen und der Einsatz von Ressourcen und Kapazitäten optimal geplant werden. Hotspots können identifiziert und besonders gefährdete Betriebsstellen geschützt werden. Das einmal etablierte Corona-Frühwarnsystem kann anschließend um beliebig viele biologische und auch chemische Parameter erweitert werden.

Das Webinar “Abwasser-basierte Epidemiologie: Das Corona-Fühwarnsystem für die Industrie" zeigt, warum sich Abwasser so gut für die Überwachung von Infektionen eignet und wie die benötigten Daten erhoben werden. Hierbei gehen wir besonders auf die Möglichkeiten ein, welche die Abwasser-basierte Epidemiologie bietet und wie ein Corona-Frühwarnsystem im Detail funktioniert.

 

Ablauf des Webinars:

  • VORTRAG 1: Abwasser-basierte Epidemiologie: Die Zukunft des gesamtheitlichen Gesundheitsmanagements (Dr. Jiri Snaidr, vermicon AG)
  • VORTRAG 2: Das Corona-Frühwarnsystem: Funktionsweise & Praxis (Carolin Richly, vermicon AG)
  • VORTRAG 3: Probenahme (Christian Blothe, HPC AG)

Im ersten Vortrag befassen wir uns mit der Frage warum Abwasser-basierte Epidemiologie ein wertvolles Werkzeug bei der Bestimmung des Infektionsgeschehens ist und wieso die Etablierung eines Corona-Frühwarnsystems als erster Baustein eines Monitoringssystems sinnvoll ist. Der zeitnahe Aufbau kann nicht nur das öffentliche Gesundheitssystem unterstützen, sondern eine gesunde Arbeitsumgebung fördern und einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter haben.

Im zweiten und dritten Vortrag zeigen wir wie es gelingt, schnell und effizient repräsentative Daten zu generieren. Dabei berichten wir aus der Praxis und beziehen uns sowohl auf die Verarbeitung und Analyse der Probe, als auch auf die Spezifikationen der Probenahme und Auswahl der Probenahmestellen mit Hinblick auf die optimale Eingrenzung betrieblicher Hotspots.

Das Webinar wird mit einer Frage-Antwort Sitzung abgeschlossen. Hierbei haben alle Teilnehmer die Möglichkeit über den Chat Fragen einzureichen.

Aufbau eines Corona-Frühwarnsystems für industrielle Betriebe

IndustrieWASSER, 2022 - In der Covid-19-Pandemie hat sich gezeigt, dass die Untersuchung von Abwasser als Frühwarnsystem für die Virusausbreitung dienen kann. Das gilt nicht nur für kommunale Anlagen, sondern kann auch in industriellen Betrieben viele Vorteile bringen.

Testung beauftragen

Beauftragen Sie jetzt die Analyse Ihrer Proben. Der Nachweis erfolgt mittels RTqPCR (empfohlen von der EU-Kommission und ESI-CorA). Die Probenahme wird von unserem zertifizierten Partner HPC AG oder selbstständig mit Hilfe unserer Probenahmesets durchgeführt. Der Vorgang ist sowohl für Kläranlagen, als auch für öffentliche und private Einrichtungen geeignet.

Abwasser-basierte Epidemiologie (ABE)

Die Abwasser-basierte Epidemiologie stellt ein effektives Instrument zur Unterstützung des öffentlichen Gesundheitsmanagements dar. Das Monitoring von gesundheitsrelevanten Viren und Bakterien im Abwasser ist nicht nur ein schnelles und kostengünstiges Verfahren, sondern auch eine zuverlässige Maßnahme zur Erfassung des Infektionsgeschehens ganzer Gemeinden.

Spezialisten vor Ort

vermicon AG ist der Pioneer der Abwasser-Mikrobiologie. Mit unserem Partner HPC AG, den Experten in der Qualitätssicherung von Kanalsystemen, setzen wir uns sowohl für optimale Reproduzierbarkeit und Sicherheit der Ergebnisse, als auch für kundengerechte Betreuung ein. Zuverlässig, persönlich, erreichbar - das sind die Leitmotive, die uns in dieser Partnerschaft bewegen.