Analyse von Methanbakterien

Quantitativer Nachweis direkt in der Probe

Artikel-Nr.: 00120006

Direkter Einblick in die Anlage

Identifizierung und Quantifizierung der methanogenen Archaea (Methanbakterien) in Proben der anaeroben Schlammbehandlung, Biogasreaktoren und Fermentern. Mit spezifischen Gensonden werden diese prozessrelevanten Mikroorganismen direkt im Untersuchungsmaterial identifiziert und quantitativ als Prozentanteile an der vitalen Flora ausgewiesen.

Der Bericht enthält eine aussagekräftige Photodokumentation, welche die Methanbakterien in der Abwasserprobe visualisiert.

Für weitere Einblicke in Ihre Anlage lernen Sie auch das Populationsprofil für Anaerobreaktoren kennen.

Qualitativer oder quantitativer Nachweis?
Quantitativer Nachweis

Wie erfolgt die Analyse?
Unter Anwendung der zuverlässigen VIT® Gensondentechnologie.

Welche Anforderungen bestehen an die einzuschickende Probe?
Bitte fordern Sie unser einfaches Fixierungsprotokoll zur Probennahme von Abwasserproben an und fixieren/stabilisieren Sie Ihre Probe gemäß dieser Prozedur vor dem Versand.

Diese Dienstleistung ist als serviceplus erhältlich.

 

Sie möchten die Analyse direkt vor Ort durchführen?
Kein Problem mit unserem Testkit VIT® Methanbakterien.

Identische Mikroskopaufnahme: Phasenkontrast (links), Methanbakterien leuchten spezifisch rot nach Analyse mittels Gensondentechnologie (rechts).
Gleiche mikroskopische Aufnahme nach der Analyse mit VIT®: Phasenkontrast, Methanbakterien leuchten rot.

Ihre Vorteile

  • spezifischer Nachweis von Methanbakterien
  • Quantifizierung der Methanbakterien direkt in der Probe
  • nur vitale Methanbakterien werden analysiert