Denitrifikation

Die Denitrifikation ermöglicht es den Stickstoff vollständig aus dem Abwasser zu entfernen.

Die verantwortlichen Bakterien

Die Gruppe der denitrifizierenden Bakterien ist äusserst divers. Im Gegensatz zu den nitrifizierenden Bakterien können diese nicht einer Gruppe zugeordnet werden, sondern erstrecken sich über mehrere voneinander unabhängige Bakteriengruppen.

Veränderungen der Denitrifikanten beobachten und frühzeitig reagieren

Der Nachweis der denitrifizierenden Bakterien direkt im Prozess ermöglicht es Veränderungen in der Population festzustellen, bevor die Grenzwerte im Ablauf überschritten werden. Dadurch können rechtzeitig Prozessveränderungen eingeleitet werden. Die Menge der denitrifizierenden sollte hierbei am besten im Verhältnis zu den nitrifizierenden Bakterien beobachten werden.

Nachweis von denitrifizierenden Bakterien

Mit VIT® die Denitrifikanten nachweisen

Mit der VIT® Gensondentechnologie können die denitrifizierenden Bakterien direkt in der Abwasserprobe nachgewiesen werden. Trotz der Zugehörigkeit zu unterschiedlichen Gruppen kann mit einem Satz an spezifischen Gensonden das Vorkommen der Denitrifikanten analysiert und quantifiziert werden.
Diese Analyse wird nur als Dienstleistung angeboten.

Spezifische Denitrifikantenanalyse
Phasenkontrastaufnahme

Phasenkontrastaufnahme

Mikroskopische Aufnahme eines Belebtschlamms.

Nach der Analyse mit VIT®: denitrifizierenden Bakterien leuchten rot

VIT® Nachweis

Gleicher Ausschnitt der mikroskopischen Aufnahme und Nachweis mit VIT®. Deutlich können die denitrifizierenden Bakterien (rot) erkannt werden.