Abbauleistung

Die Abbauleistung bezeichnet die Effektivität der Bakterienpopulationen bestimmte Stoffe im Abwasser umzusetzen. Dies ist die Grundlage für eine funktionierende Abwasserklärung.

Bakterien sind für die Abbauleistung verantwortlich

In einer Kläranlage ist die Fähigkeit der Bakterien Stoffe umzusetzen hauptverantwortlich für die Reinigungsleistung. Im Gegensatz zu einer Reinkultur, in der nur Bakterien einer Art vorhanden sind, besteht der Schlamm aus Millionen verschiedener Arten, die teilweise zusammenarbeiten oder aber auch in Konkurrenz zueinander stehen.

Bakterien in einer Reinkultur

Bakterien in einer Reinkultur

Bakterien haben ein vorgegebenes Set an Stoffwechselwegen, mit denen Verbindungen umgesetzt werden können.

Bakterien im Belebtschlamm

Bakterien im Belebtschlamm

Bakterien befinden sich im Belebtschlamm in direkter Vergesellschaftung miteinander.

Unterteilung der Bakterien

Die Bakterien können mit molekularbiologischen Methoden in einzelne Gruppen unterteilt werden. Diese Gruppen werden Phyla genannt. Die Unterteilung erfolgt aufgrund der natürlichen Verwandtschaft der Bakterien und nicht nach künstlichen Merkmalen.

Verwandtschaftsbaum der Bakterien

Verwandtschaftsbaum der Bakterien

Was sind VIT® Profile?

Als Profile von Abwasserproben bezeichnet man die Unterteilung aller Bakterien in verschiedene Gruppen und deren anschließende Quantifizierung. Die Profile werden mittels der VIT® Gensondentechnik erstellt, die direkt und kultivierungsunabhängig die bakteriellen Gruppen erfasst.

Referenz

Referenzprofil 1

Idealerweise wird von der gut funktionierenden Anlage ein Referenzprofil erstellt. Dabei werden die Bakteriengruppen identifiziert und in Prozent aller lebenden Bakterien quantifiziert. Es reicht in guten Zeiten nur die Abwasserprobe zu fixieren. Eine Analyse muss erst dann durchgeführt werden, wenn ein Abgleich erforderlich ist.

Abgleich

Profilabgleich

Bei einer verminderten Abbauleistung wird von der Abwasserprobe erneut ein Profil erstellt und mit der Referenz verglichen. Auf diese Weise wird ersichtlich, welche Gruppen von Bakterien für die Fehlfunktion der Anlage verantwortlich sind.

Prozessumstellung

Prozess

Die Prozessführung kann anschließend verändert und die Auswirkungen auf die Populationen direkt gemessen werden. Dadurch erhält man wesentlich schneller ein erstes Feedback, ob die Prozessänderungen zu der gewünschten Veränderung der bakteriellen Populationen führen und das noch bevor die Ablaufwerte Änderungen anzeigen.

Einsatz von VIT® zur Profilerstellung

Mit VIT® können die Profile der Abwasserproben erstellt werden. Dabei werden nur die lebenden Bakterien gemessen und direkt, also am Ort des Geschehens, quantifiziert. Es kann bei der Dienstleistung zwischen einer Hauptgruppenanalyse und einer detaillierten Premium-Populationsanalyse gewählt werden - je nach Anforderung und Notwendigkeit.

Hauptgruppen-Populationsanalyse
Premium-Populationsanalyse